Fachliteratur und Publikationen zum Thema Orchestermanagement

Hilfreiche Fachliteratur

„Wer nichts weiß, muss alles glauben!“

Hier liste ich Empfehlungen ausgewählter Fachliteratur. Weitere Rezensionen sowie aktuelle Themen finden Sie in der Fachzeitschrift „das Orchester“

Erscheinungsdaten chronologisch absteigend.


Neuere Fachliteratur:

  • Gerald Mertens (Hg.): The (fr)agile Orchestra – Empowerment Strategies for Orchestras, Schott Music Main 2021, 128 Seiten, 16,95 Euro. Wie ein Orchester zu einer „agilen“ Organisation wird. > Weitere Info
  • Gerald Mertens (Hg.): Orchesterland Deutschland – Wie die deutsche Einheit die Orchesterlandschaft verändert hat, Schott Music Mainz 2020, 128 Seiten, 16,95 Euro. > Weitere Info
  • Martin Rempe: Kunst, Spiel, Arbeit – Musikerleben in Deutschland, 1850 bis 1960. Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft Band 235, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2020, 400 S., 49,99 Euro. Rezension: https://dasorchester.de/artikel/kunst-spiel-arbeit/
  • Lorenz Pöllmann / Clara Hermann (Hg.): Der digitale Kulturbetrieb – Strategien, Handlungsfelder und Best Practices des digitalen Kulturmanagement, Springer Gabler, Wiesbaden 2019, 465 S., 50,– Euro. Das Buch ist ein MUSS für die Verantwortlichen in jedem Kulturbetrieb, die sich mit der Entwicklung einer Digitalstrategie befassen. > Weitere Info
  • Irene Knava: ADIENCING Diversity 4.0 – Transformation im digitalen Wandel gestalten und Wirkkraft durch Vielfalt verstärken, facultas, Wien 2019, 292 S., 29,– Euro. Jeder Orchesterbetrieb muss sich mit einer immer diverseren Gesellschafts- und Besucherstruktur auseinandersetzen. > Weitere Info
  • Magnus Still: Fill every seat every week – Über die Kraft des Abonnements und wie man sie heute nutzt (2016). Praxiserprobte Erfolgsrezepte für mehr Abonnenten durch solides Marketinghandwerk. Erweiterte, aktualisierte Fassung (deutsch), Juni 2020, Edition „das Orchester“, Schott Music Mainz erschienen – „Projekt AUSVERKAUFT“: http://stillart.com/projektausverkauft/ 
  • Raphael/Severin/Alexis von Hoensbroech: Das Peripetie Prinzip – Die Kunst wirksamer Führung, Murmann Hamburg, 2017, 215 S., 24,90 Euro >Rezension
  • Irene Knava/Thomas Heskia: ISO FOR CULTURE – Qualitätsmanagement als Führungsinstrument – Standards in Kulturbetrieben praktisch umsetzen (AUDIENCING III), facultas Wien 2016, 462 S. 48,– Euro > Blick ins Buch
  • Tom Schößler: Preispolitik für Theater – Strategische Preisgestaltung zwischen Einnahmesteigerung und öffentlichem Auftrag, Springer VS Wiesbaden 2016, 337 S., 49,99 Euro > Details
  • Thomas Renz: Nicht-Besucherforschung – Die Förderung kultureller Teilhabe durch Audience Development, transcript Bielefeld 2016, 324 S., 34,99 Euro > Details
  • Stefan Rosu: Zukunftsstrategien für Orchester. Kompetenzen und Kräfte mobilisieren, Springer VS Wiesbaden 2014, 162 S., 29,99 Euro (Sehr lesenswert, siehe auch rechte Spalte)  > Blick ins Buch
  • Irene Knava: Audiencing II – Kultureller Mehrwert statt Skandal – Qualitätsmanagement für Kulturbetriebe, facultas.wuv, Wien 2014, 98. S., 18,50 Euro (siehe auch rechte Spalte) > Blick ins Buch
  • Olaf Zimmermann: Kulturpolitik auf den Punkt gebracht: Kommentare und Begriffe, Verlag Deutscher Kulturrat, Berlin 2014, 143 S., 9,80 Euro
  • Holger Noltze: Musikland Deutschland? Eine Verteidigung, Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh 2013, 99 S., 16,00 Euro >Rezension
  • Thomas Schmidt: Theatermanagement. Eine Einführung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2012, 188 S., 19,95 Euro >Rezension
  • Dorothee Kalbhenn: Konzertprogramme. Das Kernprodukt als Chance und Herausforderung für Konzerthäuser, Peter Lang, Frankfurt am Main 2011, 263 S., 49,80 Euro >Rezension
  • Patrick Glogner-Pilz: Publikumsforschung. Grundlagen und Methoden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2011, 120 S., 19,95 Euro >Rezension
  • Andrea Hausmann / Laura Murzik (Hg.): Neue Impulse im Kulturtourismus, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2011, 328 S., 39,95 Euro >Rezension
  • Patrick Glogner, Patrick S. Föhl (Hg.): Das Kulturpublikum. Fragestellungen und Befunde der empirischen Forschung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2010, 280 S., 29,90 Euro >Rezension
  • Rita Gerlach-March: Kulturfinanzierung, VS-Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2010, 132 S., 12,95 Euro >Rezension
  • Armin Klein: Leadership im Kulturbetrieb, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2009, 153 S., 14,90 Euro >Rezension
  • Walter Boris Fischer: Künstler & Co. Mitarbeiterführung in Theatern, Orchestern Museen. Rüegger Verlag Zürich/Chur 2008, 258 S., 30,70 Euro >Rezension
  • Armin Klein, Der exzellente Kulturbetrieb, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2007, 336 S., 24,90 Euro. Ein Standardwerk, das einen ganzheitlichen Ansatz zur Führung von Kulturbetrieben verfolgt. >Rezension
  • Angelika Kutz: Mediation als Instrument zur Konfliktlösung im (professionellen) Orchester? Orchestermediation. Welche Besonderheiten sind zu beachten? Haag + Herchen, Frankfurt/Main 2007, 152 S., 22,00 Euro >Rezension
  • Michael Theede: Management und Marketing von Konzerthäusern. Die Bedeutung des innovativen Faktors, Peter Lang, Frankfurt/Main 2007, 362 S., 55,80 Euro >Rezension

Besondere Empfehlungen:

  • Die beste Neuerscheinung der letzten Zeit: Magnus Still: Fill every seat every week – Über die Kraft des Abonnements und wie man sie heute nutzt. Wer mehr Zuschauer erreichen und binden will, muss das lesen!
    Die erweiterte, aktualisierte Fassung auf deutsch ist im Juni 2020 in der Edition „das Orchester“ bei Schott Music Mainz erschienen. Projekt AUSVERKAUFT: http://stillart.com/projektausverkauft/ 
  • Wie sich Orchester neu erfinden können, das zeigt Stefan Rosu in seinem Buch „Zukunftsstrategien für Orchester“ (2014). Ein absolutes MUSS für jede/n Orchestermanager/in und Intendanten/in!